Dieser Kuchen hat es in sich :D

Nach unten

Dieser Kuchen hat es in sich :D

Beitrag  m_l am Sa Dez 27, 2008 9:41 pm

Lustiger Weihnachtskuchen

Zutaten:
1 Tasse Wasser
1 Tasse Zucker
1 Tasse braunen Zucker
4 große Eier
2 Tassen getrocknete Früchte
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Salz
1 Hand voll Nüsse
1 Zitrone
1 Liter Whiskey ZUBEREITUNG:

Zunächst kosten Sie den Whiskey und überprüfen so seine Qualität. Nehmen Sie dann eine große Rührschüssel zur Hand.

Währenddessen probieren Sie nochmals den Whiskey und überzeugen sich davon, dass er wirklich von bester Qualität ist.

Gießen sie dazu eine Tasse randvoll und trinken Sie diese aus.

Wiederholen Sie diesen Vorgang.

Schalten Sie den Mixer an und schlagen Sie in der Rührschüssel die Butter flaumig weich. Fügen Sie einen Löffel voll Zucker hinzu.

Überprüfen Sie, ob der Whiskey noch in Ordnung ist. Probieren Sie dazu nochmals eine Tasse voll.

Mixen Sie den Schalter aus!

Brechen Sie 2 Eier aus und zwar in die Schüssel. Haun sie die schrumpligen Früchtchen mit rein.

Malten Sie den Schixer an.

Wenn das blöde Obst im Trixer stecken bleibt, lösen's des mit 'nem Traubenschier.

Überprüfen Sie den Whiskey auf seine Konsissstenzzzz...

Jetzt schmeissen Sie die Zitrone in den Hixer und drücken ihre Nüsse aus.

Fügen Sie eine Tasse hinzu. Zucker, alles. Was auch immer...
Fetten Sie den Ofen ein. Drehen Sie ihn um 350 Grad. Schlagen Sie auf den Mixer, bis er ausgeht.

Werfen Sie die Rührschüssel aus dem Fenster und überprüfen Sie den Geschmack des übrigen, abgestandenen Whiskeys.

Gehen Sie ins Bett und pfeifen Sie auf den Kuchen..
(gefunden im Klamm Forum)

_________________




avatar
m_l
Sprotten-King
Sprotten-King

Anzahl der Beiträge : 376
Alter : 46
Ort : Kiel
Anmeldedatum : 22.07.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.paid4geld.de

Nach oben Nach unten

Noch etwas für Sylvester :-)

Beitrag  m_l am Di Dez 30, 2008 1:39 pm

Truthahn mit Whisky

Truthahn von 5 Kilo
Salz, Pfeffer, Olivenöl
einige Speckstreifen
eine Flasche guten Whisky

1. Truthahn salzen, pfeffern, mit Speck belegen, schnüren und etwas
Olivenöl hinzugeben. Ofen auf 200 Grad C einstellen. Dann ein Glas
Whisky auf gutes Gelingen trinken.

2. Anschließend den Truthahn auf ein Backblech in den Ofen schieben.
Nun schenke man sich zwei schnelle Glas Whisky ein und trinke
nochmals auf gutes Gelingen.

3. Nach 20 Minuten das Backofen-Thermostat auf 250 Grad C stellen,
damit es ordentlich brummt. Danach schenke man sich drei Whisky ein.

4. Nach ner, hmm, Schdunde öffnen, wenden un den Braten
überwachn. Die Fisskieflasche nehm unn sich einn hinner die Binde
kippm.

5. Nach'ner albernen Schuunde langsam zzum Ofen hinschlendern
u nn die Trute rumwenden. Darauf achten, mersich nich die Hand
verbrenn an der Schaiss-Ohfndür. Sich weidere ffünff odda siehm
Wixki innem Glas sich unn dann unn so.

6. D'Drute drrai Schunn'nt (iss auch egal) waiderbraan unn all ßen
Minud'n pinkeln. Wenn üerntwi möchlisch, ßumm Trathuhn hinkrieschn
unn den Ohwn aus'm Viech ziehn. Nommal n Schlugg geneemigen unn
anschliessn widä fäsuchen, das Biest raussugrieng. Den fedammt'n
Vogel vom Boden aufflesen un auf 'ner Bladde hinrichten. Aufbassn,
dass d nich ausrutschn auff'm schaiß-ffettichn Kühnbodn. Wenn's sich
droßdem nich farmeidn läss, fesuhn wida aufßuschichtn oderso hahais
alles jaeeehscheißegal !!! Bissnschlafn.

7. Am nächsten Tag die nicht verkohlten Reste des Truthahns mit
Mayonnaise und Aspirin kalt essen.

(ebenfalls bei Klamm gefunden)

_________________




avatar
m_l
Sprotten-King
Sprotten-King

Anzahl der Beiträge : 376
Alter : 46
Ort : Kiel
Anmeldedatum : 22.07.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.paid4geld.de

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten